Auswärtsspiel in Wentorf

Samstag, den 15.02.  um 15 Uhr

SC Wentorf  –  Holsatia im EMTV       1 : 4   ( 1 : 2 )

Nach dem tollen Sieg zum Saisonauftakt wollten wir an die gute Leistung anknüpfen und mit drei Punkten nach Hause fahren. Und die weite Reise nach Wentorf, das liegt noch hinter Bergedorf irgendwo weit im Osten, sollte sich lohnen.

Das Spiel war noch keine 5 Minuten alt, da hatte Leopold bereits die erste gute Gelegenheit. Über links wurde Leopold schön freigespielt, dieser dringt in den Strafraum ein, kommt zum Abschluss – doch der Keeper kann parieren. Wir drängen weiter auf die Führung und nach 10 Minuten war es so weit. Ein Angriff über rechts, Tim setzt sich gekonnt durch, eine schöne Flanke auf Höhe des Elfers, dort lauert Leon (31). Ballannahme mit der Brust und aus der Drehung versenkt er die Kugel unten links im Kasten. Doch die Freude sollte dank des Schiedsrichters nicht lange dauern. Nur 3 Minuten später fällt ein Wentorfer Spieler nach einem harmlosen Zweikampf im Sechzehner. Freund und Feind waren sich einig, dass das Spiel mit Abstoß fortgesetzt wird, nur der Schiedsrichter nicht. Dieser zeigte zum Erstaunen aller auf den Punkt. Dieses Geschenk ließ sich Wentorf nicht entgehen und glich zum 1:1 aus. In der Folgezeit wurde Wentorf stärker und wir bekamen auf das Spiel keinen Zugriff mehr. Die Abwehr hatte gegen die schnellen Außenstürmer alle Hände voll zu tun. Gut, dass die gegnerischen Angreifer an diesem Tag kein Zielwasser getrunken hatten, entweder wurden die Chancen kläglich vergeben oder unser Keeper Leon (11) konnte entschärfen. Wie aus dem nichts dann die erneute Führung für unsere Farben. Auf dem linken Flügel starten wir einen Entlastungsangriff, über die Stationen Leopold , Leon und Noah, kommt die Kugel zu Tim. Aus 14 Metern halb rechts lässt er dem Torwart keine Chance, es steht 2:1 für uns. Bis zur Pause ließen wir nun nichts mehr anbrennen und verteidigten die knappe Führung. Halbzeit und erstmal durchatmen.

Nach der Pause und einigen taktischen Veränderungen erleben wir eine völlig andere zweite Halbzeit. Das Mittelfeld stand viel kompakter und ließ den Gegner nicht zur Entfaltung kommen. Der SC Wentorf fand gewissermaßen nicht mehr statt. Dafür boten sich für unsere Jungs immer wieder Räume für gute Angriffe. Die Folge war das 3:1, Torschütze erneut Leon. Eine Hereingabe von rechts, Leon steht mutterseelen Allein im Strafraum, Ballannahme mit links, kurz auf rechts gelegt und rin das Ding. Auch das 4:1 wurde über rechts herausgespielt. Immer wieder Tim, Leon, Noah und Josiah wirbelten die Abwehr durcheinander und kamen zu guten Gelegenheiten. Einen dieser Abschlüsse konnte der Keeper nicht festhalten. Noah setzte am zweiten Pfosten nach und vollendet zum 4:1. Das Spiel schien entschieden. Wentorf mühte sich nach Kräften, jedoch ohne unser Tor ernsthaft in Gefahr zu bringen. Dadurch ergaben sich für unser Spiel viele Räume in der Offensive, die sich daraus erspielten Großchancen wurden u.a. durch Tim und Noah leider vergeben, bzw. der Keeper konnte sein ganzes Können unter Beweis stellen und verhinderte durch zwei Glanzparaden einen höheren Rückstand. In den Schlussminuten kam Wentorf nach zwei Unsicherheiten in der Hintermannschaft noch zu Gelegenheiten, doch Leon im Tor war zur Stelle und ließ keinen weiteren Gegentreffer zu. Schlusspfiff – Endstand 4:1

Ein aufgrund der zweiten Halbzeit gezeigten Leistung ein verdienter Sieg , so kann es gerne weitergehen………